Gicht

Was versteht man unter Gicht?

(Gicht (Hyperurikämie  ) ist die Folge von  erhöhten Harnsäurewerten im Blut (korrekt: Serum).

Harnsäure (HS) ist das Stoffwechselendprodukt beim Purinabbau.

Purine sind Teil des tierischen Eiweißes und der Körperzellen.

Harnsäure kristallisiert ab einer Konzentration  von 6, 5 mg/100 ml aus.

Bevorzugte Stellen der Kristallablagerung sind die  Grundgelenke von  Daumen und Großzehen. Es können aber auch andere Gelenke betroffen sein.

Harnsäurekristalle sind scharfkantig und reizen die Gelenkinnenhaut.  Es kommt zu Enzündungen, die durch die Aktivitäten des Immunsystems vestärkt werden.

Begriffe:

  • Podagra bei Fußbeteiligung
  • Chiragra bei Ablagerungen in den Fingergelenken
  • "Zipperlein"!

 

Nutzen Sie mein Angebot zur Sofortbestimmung der Harnsäure!